04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

Make-or-buy-Entscheidung für Gewerke

Für die Überlegung, ein bestimmtes Instandhaltungsgewerk selber auszuführen oder durch Fremde ausführen zu lassen, ist die Kenntnis über die aktuelle Auslastungssituation der eigenen Serviceorganisation wichtig.

Für die Überlegung, wie sich die eigene Serviceorganisation entwickeln soll, reicht diese Information nicht aus. Ob durch „natürliche“ Fluktuation des Personalbestands entstandener Personalabbau wieder aufgefüllt werden soll, entscheidet sich aus der Abhängigkeit vom externen Markt und von der Marktkonformität der eigenen Organisation.

Eigenes Personal soll Spezialkräfte verdrängen und Fremdpersonal soll dann zum Einsatz kommen, wenn die bewerteten Stundensätze unter den eigenen Herstellkosten liegen.

Manche Dienstleistungen sind auf dem Markt „short“. Es gibt wenig Anbieter und man hat Schwierigkeiten, einen erfahrenen Experten für den Zeitpunkt zu verpflichten, an dem man ihn benötigt. Das bedeutet, dass es sinnvoll ist, eigene Experten für bestimmte Tätigkeiten vorzuhalten.

Um die Abhängigkeit vom Anbietermarkt zu reduzieren, ist es erforderlich, eigene Experten auch dann zu beschäftigen, wenn die Arbeitsgeschwindigkeit der Fremdkräfte aufgrund einer kontinuierlichen Beschäftigung mit den jeweiligen Aufgabenstellungen deutlich höher ist und/oder deren bewerteter Stundensatz niedriger liegt, wenn also im Rahmen einer Einzelbewertung der externe Dienstleister wirtschaftlicher als der eigene Mitarbeiter ist.

Die Make-or-buy-Matrix lebt. Sie wird regelmäßig aktualisiert. Hierzu dienen Angebote und Nachkalkulationen ausgewählter Gewerkeausführungen.

FACILITY MANAGEMENT

KAY MEYER, GESCHÄFTSFÜHRER

Tel.: 04125 3989923
Mobil: 0171 7044665

info@fm-connect.com
XING

Diese Website verwendet Cookies gemäß den Bestimmungen in unserer Datenschutzerklärung.